Warning: array_merge() [function.array-merge]: Argument #1 is not an array in /kunden/368518_60529/schluesselmomente/wordpress/wp-includes/theme.php on line 2242

Warning: array_unique() [function.array-unique]: The argument should be an array in /kunden/368518_60529/schluesselmomente/wordpress/wp-includes/theme.php on line 2242
Begeisterung | Schlüsselmomente
Begeisterung

Begeisterung

Die Klausuren stehen kurz bevor und das intensive Pauken nervt einen bloß und überhaupt – es ist doch sowieso sinnlos! Dieses Problem kennt wohl jeder – aber es sollte bald der Vergangenheit angehören!

Damit Lernen als Positiv erlebt wird, ist eine Sinnhaftigkeit notwendig, die Motivation und Begeisterung in uns auslöst. Begeisterung, die uns dazu bringt, unser Potential gänzlich auszuschöpfen.

Wenn wir an unsere Kindheit zurückdenken, können wir feststellen: Wir sind in vielen Sachen sehr schnell, sehr viel besser geworden. Ob es das Laufen, Sprechen, das selbstständige Anziehen oder Zähneputzen war. Wir waren begeistert von der Welt und wie sie funktioniert. Wir wurden immer selbstständiger und sind gewachsen – an unseren Aufgaben, die wir begeistert angenommen haben. Ein Kind erlebt 20-50 Mal am Tag die pure Begeisterung. Das können Erwachsene wohl kaum noch von sich behaupten. Obwohl wir auch heute feststellen: Dinge, die uns interessieren, merken wir uns. Das ist nichts anderes als „Lernen“. Wir betiteln es bloß nicht so, denn es scheint selbstverständlich, dass wir es uns einprägen.

Dieses Phänomen erklärt Gerald Hüther, Neurobiologe und Hirnforscher wie folgt: Begeisterung und die damit verbundenen Emotionen lösen in unserem Gehirn einen neurobiologischen Vorgang aus. Vereinfacht gesagt, regen Botenstoffe die Eiweißherstellung zur Auswachsung, Bildung und Stabilisierung unserer Verknüpfungen an.

Das heißt wir können Verknüpfungen leichter schließen, Probleme lösen und Herausforderungen bewältigen.

Je begeisterter wir also bei einer Sache sind, desto besser lernen wir – wir dopen uns quasi durch Begeisterung selbst.

Das Ziel besteht schlussendlich darin, die einst vorhandene Begeisterung fürs Lernen neu zu entfachen. Und wie könnte das besser funktionieren, als mit einer individuellen Lerntechnik? Die Technik, die dir das Lerncoaching beibringt, enthält Elemente, die Dich in deinem Alltag begeistern. Diese lernst du dann mit dem Lernstoff sinnvoll zu verknüpfen. So kann sich der Stoff mühelos in deinem Hirn verfestigen. Die Investition in ein paar Stunden Lerncoaching ermöglicht dir in Zukunft ein frustfreies, positives und selbstverständliches Lernen – wie zu Kinderzeiten.

 

– von Laura-Sophie Usinger –

Leave a Reply